FDP Kreisverband Limburg-Weilburg

Windkraft

Ortstermin auf dem Kuhbett

Die FDP im Kreis Limburg-Weilburg hat sich kritisch zu den Ausbauplänen für weitere Windräder in unserem Kreis positioniert. Die bereits jetzt erfolgten Bauten sind inzwischen von überall her zu sehen. Mit dem Bau mehrerer Windräder auf dem Kuhbett in Bad Camberg wird derzeit ein weiteres ökologisch hochproblematisches Projekt massiv vorangetrieben. Gemeinsam mit der Bürgerinitiative Rennstraße und zahlreichen Bürgern hat sich die Kreis-FDP vor Ort über Details dieses Projektes und dessen Auswirkungen auf Anwohner, Umwelt und Landschaft informiert. Mit dabei auch Vertreter der FDP aus dem Hochtaunus-Kreis. Am kommenden Dienstag findet in Bad Camberg in öffentlicher Sitzung ab 9.00 Uhr der Erörterungstermin des Regierungspräsidiums Gießen für die Genehmigung dieses Windparks statt. Die BI erläuterte auf dem Rundgang die einzelnen Punkte ihrer Einwendungen gegen den Bau der Anlagen. Eines wurde leider wieder einmal sehr anschaulich deutlich bei dem Rundgang durch den Taunus: Die Windkraftanlagen zerstören eine über viele Jahrhunderte entstandene Kulturlandschaft unwiderruflich. (MS)

Sommerfest

Sommerfest in Bad Soden mit Volker Wissing

Gut gelaunte Besucher aus dem FDP-Kreisverband Limburg-Weilburg auf dem Sommerfest des FDP-Bezirksverband Westhessen-Nassau. Die Bezirksvorsitzende Marion Schardt-Sauer konnte auf diesem Fest im Kurpark von Bad Soden als Gastredner den Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, begrüßen. (MS)

FDP Brechen

Tobias Kress neuer Vorsitzender der FDP Brechen

Wechsel an der Spitze des FDP-Ortsverbandes Brechen: Der bisherige Vorsitzende Sebastian Steul übergab den Vorsitz bei der Jahreshauptversammlung an Tobias Kress. Sebastian Steul hat nach der erfolgreichen Kommunalwahl den Fraktionsvorsitz der FDP-Fraktion im Gemeindeparlament übernommen. Die Brechener FDP konnte mit ihrer Liste die Anzahl der Mandate verdoppeln und stellt erstmals eine Fraktion. Die FDP-Kreisvorsitzende Marion Schardt-Sauer, die die Sitzung leitete, ist überzeugt: "Sebastian Steul an der Spitze der Fraktion und Tobias Kress als Vorsitzender des Ortsverbandes werden ein tolles Team sein!“ Als Stellvertreter wählte die Versammlung Michael Arthen und das Amt des Schatzmeister hat jetzt Sascha Kurz inne. Herzlichen Glückwunsch an die neue Führungsmannschaft! (MS)

Windenergie

FDP: Respekt vor Wähler bei Abstimmung über Windkraftplan wahren

Antrag der FDP im Kreistag fordert die Regionalversammlung auf die Abstimmung zu verschieben

Wählervotum der Kommunalwahl und Einwendungen der Bürger sollen Berücksichtigung finden

Dritte Offenlage ist notwendig

LIMBURG-WEILBURG: Die FDP-Kreistagsfraktion hat einen Resolutionsantrag für die nächste Sitzung des Kreistags eingebracht, der es zum Ziel hat, die Regionalversammlung aufzufordern, die Abstimmung über die Windkraftvorrangflächen zu verschieben, bis die neue Regionalversammlung sich trifft. Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus Valeske fordert: „Die Wähler haben am 6. März neue Kreistage gewählt und trotzdem plant nun eine große Koalition aus CDU, SPD und Grünen einfach so zu tun, als hätte diese Wahl nie stattgefunden.“ Hintergrund ist, dass die Regionalversammlung noch im Oktober in alter Zusammensetzung über die Windvorrangflächen auch im Kreis Limburg-Weilburg entscheiden will. Im Plan sollen für den Kreis 2200 ha Fläche ausgewiesen werden, auf denen Windparks entstehen werden. Die FDP fordert einen Stopp des Windkraftausbaus, bis die Frage der Nutzung des Stroms geklärt ist. Dr. Valeske: „Wenn es windig ist, können wir den Strom nicht speichern und werfen ihn buchstäblich weg. Wenn es dagegen windstill ist, kaufen wir Atomstrom aus Frankreich ein. Da kann mir doch keiner erzählen, dass die Windkraft in der jetzigen Form ein Erfolgsmodell ist.“

Tatsächlich haben sich die Mehrheitsverhältnisse in den Kreistagen, die die Mitglieder der Regionalversammlung wählen deutlich verschoben. So haben die Grünen deutliche Verluste hinnehmen müssen und die FDP hat flächendeckend zulegen können. Die FDP führt diese Entwicklung auch darauf zurück, dass die Stimmung sich bei der Frage der Windkraft zunehmen dreht. „Die Menschen merken, dass beim Ausbau der Windkraft die Zerstörung von Wald und Landschaftsbild keine Rolle spielt. 4.700 Einwendungen gegen den Planentwurf zeigen, dass die Menschen die Entwicklung sehr kritisch sehen“, so der FDP Fraktionsvorsitzende im Kreistag. Die FDP spricht sich deshalb in ihrem Antrag dafür auf, die Einwendungen der Bürger ausreichend zu berücksichtigen und den Plan dann in eine dritte Offenlage zu geben. „Damit würden dann die neuen Mitglieder des Regionalrats über den Plan entscheiden. Diese sind vom Wähler und den Kreistagen mit einem Mandat ausgestattet“, erklärt Dr. Klaus Valeske. Dass die abgewählten Abgeordneten den Regionalplan beschließen sei ein Armutszeugnis politischer Kultur und fördere die Politikverdrossenheit der Menschen, die ja ihre Entscheidung am 6. März ganz bewusst getroffen haben. Insofern hoffen die Freien Demokraten auf ein Einlenken der Mehrheit im Kreistag und die Rückkehr zu demokratischen Gepflogenheiten.

Kreistagsfraktion

Tobias Kress ergänzt Kreistagsfraktion

Nach der zweiten Kreistagssitzung der Wahlperiode ist unsere FDP-Kreistagsfraktion jetzt vollständig. Die Kreistagssitzung war geprägt von vielen Wahlen. Dabei wurde unter anderem die bisher dem Kreistag angehörende Marion Schardt-Sauer in den Kreisausschuss gewählt. Passend zum Tagungsort Niederbrechen rückte damit Tobias Kress in den Kreistag nach und hatte ein erstes Heimspiel als Neuling im Kreistag. So steht jetzt unser 5-köpfiges Fraktionsteam (Hans-Werner Bruchmeier, Tobias Kress, Armin Müller, Marion Schardt-Sauer) mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Klaus Valeske an der Spitze. Inhaltlich konnten wir mit unserem Antrag zur Ansiedlung der Hochschule Limburg eine Duftmarke setzen. Die Koalition aus CDU/SPD hatte zu dem Thema gleichfalls einen Antrag gestellt, der detailliert die konkreten Schritte zur Unterstützung der Hochschule in Limburg darstellte. Gespräche im Vorfeld führten dann zu einer Übernahme von Teilen unseres Antrages in den Antrag der Koalition. Schön, dass bei diesem, für unsere Region so wichtigen Thema, Hochschulstandort Limburg, ein klares, breites Signal aus dem Kreistag erfolgte und konkrete Unterstützung beschlossen wurde. (MS)

Kommunalkongress

Landtagsfraktion lädt Mandatsträger ein

FDP-Mandatsträger aus dem Kreisverband informieren sich beim 6. Hessischen Kommunalkongress der FDP-Landtagsfraktion in Wiesbaden. Themen in diesem Jahr in den Fachgruppen waren Medizinische Versorgung vor Ort, Wohnungsbau und Finanzen. Spannend und informativ hierzu auch der Vortrag des Hessischen Rechnungshofes! (MS)

Landesparteitag

Programmparteitag der FDP Hessen

Die Delegierten des Kreisverband beim FDP-Landesparteitag in Bad Homburg. (MS)

Kreisverband bezieht neue Räume

Umzug der FDP-Geschäftsstelle

Viel Gutes bringt der Mai – heißt es sinngemäß im Volksmund. Nun, für uns Freie Demokraten in Limburg, im Landkreis Limburg-Weilburg hat der Mai ein neues Zuhause gebracht. Wir sind umgezogen! In der Limburger Innenstadt fühlen wir uns ja eh sehr wohl. 10 Jahre war unser „Parteiheim“ wie es ein lieber Freund beschrieb, in der Grabenstraße 54. Nun, bei diesem Umzug sind wir einige Meter vorangekommen: Hospitalstraße 1b – so lautet jetzt die neue Anschrift der FDP-Geschäftsstelle. Wir blicken von dort auf das schöne Brüderhaus und das Limburger Rathaus liegt förmlich in Wurfweite – neue Sichtweisen! Die größten Arbeitsberge sind bewältigt und beim Umzug hat das ganze Team wieder toll angepackt. Phänomenal, welche Potentiale bei unseren Männern im Team schlummern. Einerseits harte Muskelarbeit und daneben filigrane Arbeit wie Gläser spülen. Und Spaß hatten wir natürlich auch dabei. In den neuen Räumen hat unser wunderschöner Sitzungstisch richtig Platz. Es ist schön, hell und modern. Das alles macht richtig Laune auf die nächste Etappe des Marathons, der klar noch vor uns Freien Demokraten liegt. Es folgen jetzt noch Kleinarbeiten, die aber bisweilen zäh und zeitraubend sind. Ich sag nur: Telekom und W-Lan. Und wenn dann aber alles fertig ist, alles funktioniert und wir die Tagungsräume gebührend getestet haben – nun dann wird es natürlich eine Einweihungsfeier geben - im Innenhof des neuen FDP-Parteiheim!

Ortsbeirat konstituiert

Hans-Werner Bruchmeier bleibt Ortsvorsteher

Gratulation nach Weilburg: Hans-Werner Bruchmeier, Vorsitzender der FDP Weilburg wurde erneut zum Ortsvorsteher von Ahausen gewählt. Einstimmig hat ihn der neue gewählte Ortsbeirat gewählt. Alles Gute für die neue Amtsperiode! (MS)


Druckversion Druckversion 
Suche

Mitglied werden

Fotogalerie

Spenden

FDP Landesverband Hessen

FDP Landtagsfraktion Hessen

FDP Bundesverband

Portal Liberal

FDP Fraktion im Europaparlament

Friedrich Naumann Stiftung